28. Februar 2016 Aktuell/Pressemitteilung

„Mach dir ’ne Platte“

Wir freuen uns sehr, den neuen CD-Sampler „Mach dir ’ne Platte“ nun endlich auch im RosaLuxx. anbieten zu können und somit für ein bisschen mehr Mitmenschlichkeit und Vielfalt in Thürin­gen zu sorgen. Die CD ist für Euch natürlich kostenlos. Also kommt einfach rum und holt Euch eine ab! Die Handma­de-Redakti­on von Ra­dio F.R.E.I. aus Erfurt hat zu­sammen mit Thürin­ger Bands und Ver­ei­nen im vergan­genen Jahr ei­nen CD-Sampler für Mitmenschlichkeit und Vielfalt in Thürin­gen pro­duziert. Gefördert durch das Thürin­ger Landes­programm für Demokra­tie, Tole­ranz und Welt­offenheit „Denk Bunt“ starte­ten sie ihr CD-Sampler-Pro­jekt im August 2015 und riefen Thürin­ger Bands al­ler Gen­res dazu auf, themen­spezifi­sche Lieder zu schrei­ben und einzusen­den. Rausgekommen ist folgende Playlist: The World Domination – Hungry MenDuerer – Am Ende einer ReiseDie Apokalyptischen Reiter – Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit3st Ich Kite – Einer für AlleSkavida – The World Is ColourfulCow Mehr...

 
3. Februar 2016 Aktuell/Pressemitteilung

Nazischmierereien am „RosaLuxx.“

In der Nacht vom 02.02.2016 zum 03.02.2016 wurde die Glasfassade des offenen Jugend- undWahlkreisbüros „RosaLuxx.“ der Landtagsabgeordneten Kati Engel in Eisenach mit neonazistischen Sprüchen besprüht. Es wurden mit weißer Sprühfarbe die Sprüche „Zeckenbrut“, „Verpisst Euch“ und „Rotfront vereecke“ (sic!) angebracht.In Eisenach kommt in den letzten Monaten wieder zu verstärkten Aktivitäten durch eine enorm verjüngte und militante Neonaziszene. So werden nachts immer wieder mit Parolen besprühte Bettlaken über die Stadt verteilt. Auch häufen sich inzwischen die Berichte über Bedrohungen und körperliche Angriffe, vor allem auf andersdenkende Jugendliche, durch Eisenacher Neonazis. Es scheint inzwischen eine gefestigte Erlebniswelt, insbesondere für junge und männliche Neonazis, in Eisenach zu geben. So fanden gemeinsame Fahrten zu extrem rechten Aufmärschen, Konzerte und sogar eine „nationale LANParty“ statt.Die Vorsitzende der LINKEN. Eisenach, Kristin Kretschmer, erklärt zu diesem Vorf Mehr...

 
15. Januar 2016 Aktuell

Besuch und Scheckübergabe bei der Eisenacher Sommergewinnszunft

Wie schon letztes Jahr um diese Jahreszeit besuchten wir wieder die Eisenacher Sommergewinnszunft mit einer kleinen LINKEN Delegation. Mit dabei waren unsere Oberbürgermeisterin Katja Wolf, die Landtagsabgeordnete Kati Engel, der neugewählte Co-Kreisvorsitzende Michael Lemm, die Stadtvorsitzende Kristin Kretschmer und der sachkundige Bürger Uwe Semmler. Gestartet wurde mit einem Rundgang durch das Zunfthaus der ca. 160 Mitglieder. Wir wollen natürlich nicht zu viel versprechen, aber auch dieses Jahr werden die Festwagen ein Augenschmaus beim Festumzug am 05.03.2016 sein. Nach den Festwagen ging es zum „Blumendrehen“. Für dieses Jahr müssen einfach mehr Blumen gedreht werden. Leider war letztes Jahr das Wetter etwas mürrisch und der Winter gab sein Schlechtestes um den Kampf gegen Frau Sunna nicht zu verlieren. Opfer waren die Blumen und so wurde schon letztes Jahr im September mit der Herstellung der bunten Krepppapierblumen begonnen. Es werden dieses Jahr ca 400.000 Stück gebraucht Mehr...

 
17. Dezember 2015 Aktuell

Jahresendparty am Montag, 21.12.

Wir laden ein zur Jahresendparty! am: Montag, 21. Dezember ab: 18 Uhr wo: natürlich bei uns im RosaLuxx. in der Georgenstraße 48 in Eisenach Kommt rum, trinkt ein Bier mit uns, esst einen Lebkuchen und lasst mal den ganzen scheiß Stress vom vergangenen Jahr hinter Euch ;) Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen. Mehr...

 
1. Dezember 2015 Aktuell

Bomben werden keinen Frieden schaffen – warum DIE LINKE Nein sagt zum Einsatz der Bundeswehr im Syrien-Krieg

Weil wir diese Stellungnahme in weiten Teilen gut finden, dokumentieren wir sie mal komplett. Verfasser ist übrigens Wolfgang Gehrcke, stellvertretender Fraktionsvorsitzender, Leiter des AK Internationale Politik der Fraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag. Als Antwort auf den Terroranschlag von Paris wird die Bundesregierung beantragen, in Syrien Recce-Tornados (Aufklärung) einzusetzen, mit einer Fregatte den französischen Flugzeugträger Charles de Gaulle abzusichern und Tankflugzeuge zur Verfügung zu stellen. Mit einem Satz: Deutschland wird aktiver Teil des Bürgerkrieges in Syrien. DIE LINKE lehnt dieses Vorgehen entschieden ab. Frage: Warum ist DIE LINKE gegen den Einsatz der Bundeswehr in Syrien? Antwort: Terror kann nicht militärisch besiegt werden. Die Bilanz des „Kriegs gegen den Terror“ seit 2001 mit vielen Tausenden von Toten in Afghanistan, Irak, Libyen, Jemen oder Pakistan zeigt: Krieg hat den Terror nicht eingedämmt oder gar beseitigt, sondern es ist immer noch me Mehr...

 
23. November 2015 Aktuell

Tage ganz im Zeichen von Kindern

Manchmal gibt es Termine die liegen dicht bei einander und passen inhaltlich gut zusammen. So war es am Ende der vergangenen Woche. Zu erst besuchten wir zusammen mit dem Vorsitzenden des Sozialausschusses in Eisenach, Uwe Schenke (DIE LINKE), das relativ neu eröffnete Begegnungszentrum für Menschen jeden Alters, jeden Geschlechts und jeder Hautfarbe im Eisenacher Norden. Dieses ist aus dem Kindertreff Eisenach Nord entstanden. In letzter Zeit gab es einige böse Briefe und echauffierte Meldungen wegen der Weiterentwicklung des Kindertreffs zu dem Begegnungszentrum. Gar das Kinder kurz vor dem verhungern wären und die Zustände denen in Rumänien gleichen. Von den leider viel zu vielen rassistisch konnotierten Äußerungen mal ganz zu Schweigen. Netterweise stand uns mit dem Leiter der Caritas in Eisenach, Georg Böhm, ein kompetenter und aussagekräftiger Gesprächspartner zu Verfügung. Es wurde sich munter und lebhaft über die verschiedensten Aspekte der neuen Situation ausgetauscht. Es wa Mehr...

 

Treffer 37 bis 42 von 67